HS Akzent 100 Oil « High Solid-Ölsysteme « Loba On Top! - der Oberflächenspezialist für Parkett und Holzfußböden

HS Akzent 100 Oil

HS Akzent 100 Oil

Produkt bestellbar unter
Tel. 07156 / 357 - 0
Modernes, 100% lösemittelfreies High Solid-Öl
Artikelnummer: 10601

100% natürliches Parkettöl

HighSolid Öl auf Basis pflanzlicher Inhaltsstoffe. Betont den natürlichen Charakter des Holzes. Das 100% lösemittelfreie Öl schützt die Oberfläche effektiv für den dauerhaften Einsatz im privaten und öffentlichen Bereich. Durch das gute Eindringvermögen wird das Holz konserviert, bleibt dabei aber offenporig und atmungsaktiv.

  • Bestehend aus natürlichen pflanzlichen Ölen
  • Geeignet für Kinderspielzeug gem EN71-3
  • 100% Festkörper - lösemittelfrei
  • Geringer Verbrauch, sehr ergiebig
  • Hohe Wasserbeständigkeit
  • Sichere und einfache Verarbeitung


Einsatzbereich: Geeignet zur imprägnierenden Erstbehandlung von Holzfußböden. Zertifizierte Rutschhemmung nach BGR 181 und DIN 51130 für Arbeitsbereiche. Erreicht die Bewertungsgruppe R10 nach BGR 181 und DIN 51130. Geeignet für Kinderspielzeug, die Anforderungen der DIN EN 71-3 - „Migration bestimmter Elemente“ werden erfüllt.

Die Rohstoffe wurden konsequent nach ökologischen Gesichtspunkten ausgewählt. Das Öl betont die natürliche Schönheit und Struktur des Holzes. Gleichzeitig wird eine Oberfläche mit sehr guter mechanischer Belastbarkeit und hervorragendem Anschmutzverhalten erzeugt. Weitere Vorteile sind ein Festkörperanteil von 100%, sowie eine gute Chemikalienbeständigkeit.

Für den normal frequentierten Bereich ist unter Verwendung unserer LOBATOOL Microfaserrolle 60-80 auch die Rollapplikation im Eintagessystem möglich.

Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung (DIBt)

 

 

Ausgezeichnet mit:

DIN EN 71-3 geeignet für KinderspielzeugLobasol 100% NatureDIBt-Z-157.10-14Französisches VOC-Label
ArtikelnummerVariante Größe
10601-13HS Akzent 100 Oil0,75l
10601-19HS Akzent 100 Oil3l

Verarbeitungshinweise

  • Die Oberfläche muss fachgerecht geschliffen sein, Holzfeuchtigkeit max. 12%.
  • Der Boden muss trocken und frei von eventuellen Altbeschichtungen, Öl, Fett, Wachs, Silikon, Schleifstaub und  sonstigen Verunreinigungen sein. Raumtemperatur +15°C bis +25°C, relative Luftfeuchtigkeit 40% bis 75%, Materialtemperatur +18°C bis +25°C. Arbeitsräume ausreichend belüften.
  • Material nicht auf den Boden vorlegen, LOBATOOL Versiegelungseimer verwenden.
  • Material gut aufschütteln.
  • Allgemeine und ggf. produktspezifische Arbeitsschutzbestimmungen beachten. Nähere Hinweise finden sich GISCODE bezogen in den Betriebsanweisungen, die unter www.wingis-online.de erhältlich sind.

Verdünner: Das Produkt ist verarbeitungsfertig eingestellt und darf nicht verdünnt werden!

Auftragsgerät/Materialverbrauch: LOBATOOL Ölwalze Microfaser 60-80 oder LOBATOOL Flächenspachtel / 30-60ml (g)/m² je nach Saugfähigkeit des Untergrundes. Egalisieren mit LOBATOOL Spezial-Pad beige.

Trocknungszeit: Begehbar nach 12 Stunden. Nutzbar nach 24 Stunden. Abdeckung nach 10 Tagen.Eine frühere Abdeckung ist mit LOBATOOL Cover 400 möglich, für Details siehe Technische Information zum Produkt.

Spachtelapplikation

  • Öl mit LOBATOOL Flächenspachtel auftragen.
  • Einwirken lassen.
  • Etwa 20 Minuten nach Beginn des Ölauftrags mit der Einscheibenmaschine und untergelegtem LOBATOOL  Spezial-Pad beige egalisieren.
  • Zweiten Auftrag Öl spachteln.
  • Einwirken lassen.
  • Etwa 20 Minuten nach Beginn des Ölauftrags mit der Einscheibenmaschine und untergelegtem LOBATOOL Spezial-Pad beige egalisieren.


Rollapplikation

  • Untergrund vorbereiten.
  • Öl mit der LOBATOOL Ölwalze Microfaser 60-80 dünn aufrollen.
  • Einwirkzeit etwa 1 Stunde.
  • Egalisieren mit der Einscheibenmaschine und untergelegtem LOBATOOL Spezial-Pad beige.


Spachtelapplikation für stärker beanspruchte Bereiche

  • Öl mit einem LOBATOOL Flächenspachtel abschnittweise auftragen.
  • Unmittelbar egalisieren mit der Einscheibenmaschine und untergelegtem LOBATOOL Spezial-Pad beige.
  • Trocknung über Nacht.
  • Öl mit einem LOBATOOL Flächenspachtel abschnittweise auftragen.
  • Unmittelbar egalisieren mit der Einscheibenmaschine und untergelegtem LOBATOOL Spezial-Pad beige.


Wichtige Hinweise

Überschüssiges Material muss beim Egalisieren vollständig abgenommen werden. Auf einzelnen Exotenhölzern sind Trocknungsverzögerungen möglich. Getränkte Lappen, Pads und andere Arbeitsmittel in geschlossenen Behältern aufbewahren, Öl in Verbindung mit Schleifstaub, Stofflappen u. ä. mit Wasser anfeuchten oder in einem verschließbaren Eimer aufbewahren bzw. brandsicher entsorgen - ansonsten Selbstentzündungsgefahr. Spachtelapplikationen sind nur bei fugendichten Holzfußböden möglich. In die Fugen eingebrachtes Öl trocknet über einen langen Zeitraum nicht vollständig.

Allgemeine Hinweise

Reinigung der Arbeitsgeräte: Arbeitsgeräte mit Lösemitteln, wie z. B. Pinselreiniger reinigen.

Trocknungszeit: Die angegebenen Trocknungszeiten gelten bei +20°C und 55% bis 65% relativer Luftfeuchtigkeit, sowie sorgfältiger Belüftung der Arbeitsräume, frei von Zugluft. Tiefere Temperaturen, höhere rel. Luftfeuchtigkeit, schlechte Belüftung führen zu Trocknungsverzögerungen. Vor Erreichen der Endhärte nicht feucht reinigen und keine Teppiche auflegen. Zur Abdeckung der Oberfläche vor Erreichen der Endhärte LOBATOOL Cover 400 verwenden. Produktspezifische Angaben finden sich in den jeweiligen Technischen Informationen.

Kantenverleimung: Nicht schubfest verklebtes Parkett, Dielenböden, Holzpflaster, Hochkantlamellenparkett und Parkett auf Fußbodenheizung sowie Holzarten mit einer kurzen Feuchtewechselzeit (z. B. Buche) arbeiten stark bei Schwankungen des Raumklimas (Luftfeuchtigkeit, Temperatur). Bei der Anwendung von Ölen kann es nicht zur Bildung von Abrissfugen kommen.

Wechselwirkungen: Weichmacherhaltige Materialien wie z. B. Teppichunterlagen, Möbelfüße, Stuhlrollen, elastische Parkett- und Montageklebstoffe können zu Erweichungen und Verfärbungen führen. Ablagerungen in Fugen können ursächlich für haptische und optische Beeinträchtigungen sein. Belastungen mit Haarfärbemitteln, Gummireifen von Autos, Krafträdern, Fahrrädern und ähnlichem können zu dauerhaften, irreversiblen Verfärbungen der Oberfläche führen.

Diese Informationen und alle weiteren Hinweise und Empfehlungen, die wir zur Beratung des Verarbeiters abgeben, sind das Ergebnis bisheriger Erfahrungen und beziehen sich auf Normbedingungen. Aufgrund der vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten und Verarbeitungsbedingungen entbinden wir den Anwender nicht davon, Eigenversuche durchzuführen oder sich technische Beratung durch Rücksprache mit der LOBA-Anwendungstechnik einzuholen. Empfehlungen der Belagshersteller und aktuelle Normen sind zu beachten. Unsere Haftung und Verantwortung richtet sich ausschließlich nach unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen und wird weder durch diese Information, noch durch unsere Beratung erweitert. Mit Erscheinen einer neuen technischen Information verliert die alte ihre Gültigkeit.
 DateinameLetzte Aktualisierung
10601 Holz geoelt mit LOBASOL HS Akzent 100 Oil 2011-05-3122-01-2019
 DateinameLetzte Aktualisierung
10601 BGR 181 R10 LOBASOL HS Akzent 100 Oil22-01-2019
 DateinameLetzte Aktualisierung
10601 LOBASOL HS AkzentOil 10022-01-2019
 DateinameLetzte Aktualisierung
10601 HS Akzent 100 Oil22-01-2019

Historischer Boden behutsam renoviert

Schloss Ratibor ist das ehemalige Jagdschloss des Markgrafen von Brandenburg-Ansbach und eines der wenigen vollständig erhaltenen Beispiele für historische Wohnkultur in Bayern. Fast 1200 Quadratmeter...

 

mehr

Rathaus Landsberg: Alter Boden wie neu!

Renoviert wurden das Treppenhaus mit Stufen aus Eiche, sowie ein Saal mit historischem Tafelboden. Der Saal erhielt im Zuge der Renovierung zum Teil neue Tafeln. Durch die Verwendung von HS Akzent 100...

 

mehr

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Datenschutzerklärung OK