WS EasyPrime « Grundierungen « Loba On Top! - der Oberflächenspezialist für Parkett und Holzfußböden

WS EasyPrime

WS EasyPrime

Produkt bestellbar unter
Tel. 07156 / 357 - 0
Schnell trocknende Roll- und Spachtelgrundierung für den universellen Einsatz
Artikelnummer: 11036

Die sichere Grundierung

Polyurethan Roll- und Spachtelgrundierung für Parkett auf Wasserbasis. Diese universell einsetzbare Grundierung zeichnet sich durch ihre schnelle Trocknung aus. Sie bietet maximale Sicherheit durch eine ansatzfreie Verarbeitung auch bei kritischen Holzarten. Bei fachgerecht verlegten und schubfest bzw. festelastisch verklebten Parkett- und Holzfußböden treten keine Blockverleimungen auf.

  • Weltweit jedes Jahr auf Millionen m² im Einsatz
  • Premiumqualität zum fairen Preis
  • Universaltalent bei maximaler Verarbeitungssicherheit
  • Optimiert Haftung zwischen Holz und Lack
  • Reduziert die Kantenverleimung


Einsatzbereich:
Geeignet für nahezu alle europäische und exotische Holzarten. LOBA Holzartenliste beachten.

Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung (DIBt)
 

 

Ausgezeichnet mit:

GEV-EMICODE EC1DIBt-Z-157.10-2U.S. Green Building Council MemberFranzösisches VOC-Label
ArtikelnummerVariante Größe
11036-021WS EasyPrime1L

Verarbeitungshinweise

  • Die Oberfläche muss fachgerecht geschliffen sein, Holzfeuchtigkeit max. 12%.
  • Der Boden muss trocken und frei von eventuellen Altbeschichtungen, Öl, Fett, Wachs, Silikon, Schleifstaub und sonstigen Verunreinigungen sein. Raumtemperatur +15°C bis +25°C, relative Luftfeuchtigkeit 40% bis 75%, Materialtemperatur +18°C bis +25°C. Arbeitsräume ausreichend belüften.
  • Material nicht auf den Boden vorlegen, LOBATOOL Versiegelungseimer verwenden.
  • Material gut aufrühren.
  • Allgemeine und ggf. produktspezifische Arbeitsschutzbestimmungen beachten. Nähere Hinweise finden sich GISCODE bezogen in den Betriebsanweisungen, die unter www.wingis-online.de erhältlich sind.

Verdünner: Das Produkt ist verarbeitungsfertig eingestellt und darf nicht verdünnt werden!

Auftragsgerät/Materialverbrauch: LOBATOOL Lackwalze Universal 100 / 100-120 ml/m² (8-10 m²/l). LOBATOOL Microfaser 100-120 / 80-100 ml/m² (10-12 m²/l). Die Verwendung der Microfaser Walze führt infolge der reduzierten Auftragsmenge zu einer geringeren Holzquellung. LOBATOOL Flächenspachtel / 1. Auftrag ca. 40 ml/m² (25m²/l), 2. Auftrag ca. 20 ml/m² (50m²/l)

Zwischenschliff: Grundierung nicht Zwischenschleifen. Bei ausreichend hoher Schichtdicke (Rollapplikation, gering saugfähiger Untergrund) kann die Fläche mit einer Einscheibenmaschine und untergelegtem LOBATOOL Schleifvlies abgefahren werden. Vor Überlackierung sorgfältig entstauben.

Trocknungszeit: Frühestens überlackierbar bei Rollaplikation nach ca. 60 min. bei Spachtelapplikation nach 30 min. jedoch innerhalb von 24 Stunden. Bei Trocknungsverzögerungen vollständige Trocknung abwarten.

Zur Überlackierung geeignete Lacke:

Normale Beanspruchung
  • WS Life

Bis starke Beanspruchung
  • WS Viva
  • Hybrid A.T.
  • WS EasyFinish

Bis besonders starke Beanspruchung
  • WS 2K Duo
  • 2K Supra A.T.
  • WS Rush

Anwendung für Parkett und Holzfußböden:

  • Untergrund fachgerecht vorbereiten.
  • Grundierung in einem satten Anstrich rollen.
  • Trocknung.
  • LOBADUR® Wasserlack rollen.


Alternative Applikation mit Spachtel:

Nicht anwenden auf Obst-, Bunt-, Nadelhölzern, tropischen Holzarten, thermisch oder chemisch behandelten Hölzern, belasteten Altböden, Böden mit Fugen und Sportparkettböden
  • Untergrund fachgerecht vorbereiten.
  • WS EasyPrime spachteln.
  • Trocknung.
  • WS EasyPrime spachteln (Kreuzgang beachten).
  • Trocknung.
  • LOBADUR® Wasserlack rollen.


Allgemeine Hinweise

Reinigung der Arbeitsgeräte: Arbeitsgeräte sofort mit Wasser reinigen.

Trocknungszeit: Die angegebenen Trocknungszeiten gelten bei +20°C und 55% bis 65% relativer Luftfeuchtigkeit, sowie sorgfältiger Belüftung der Arbeitsräume, frei von Zugluft. Tiefere Temperaturen, höhere rel. Luftfeuchtigkeit, schlechte Belüftung führen zu Trocknungsverzögerungen. Vor Erreichen der Endhärte nicht feucht reinigen und keine Teppiche auflegen. Zur Abdeckung der Oberfläche vor Erreichen der Endhärte LOBATOOL Cover 400 verwenden. Produktspezifische Angaben finden sich in den jeweiligen Technischen Informationen.

Zwischenschliff:
Sofern mehrere Lackaufträge aufzutragen sind, kann zur Erzielung einer ausreichenden Zwischenschichthaftung innerhalb von 24 Stunden ohne - danach nur mit Zwischenschliff überlackiert werden. Mit einem Zwischenschliff vor dem letzten Anstrich wird eine gleichmäßige Oberfläche erzielt. Nach jedem Zwischenschliff sorgfältig entstauben.

Einsatz einer Grundierung oder Lackvollaufbau:
Die Verwendung einer Grundierung erhöht die Verarbeitungssicherheit und gewährleistet eine ansatz- und streifenfreie Oberfläche, nahezu unabhängig von der Holzart. Weitere Details finden sich in der LOBA Holzartenliste im aktuellen Produktkatalog.

Kantenverleimung:
Wasserbasierte Lacksysteme zeigen in der Regel eine Tendenz zur Kantenverleimung. Um die Bildung von unregelmäßig angeordneten Fugen mit einhergehender Blockverleimung weitgehend auszuschließen sind verschiedene Maßnahmen zielführend: Schubfeste bzw. festelastische Verklebung der Parkettelemente, sorgfältiges Verkitten der Fugen, Verwendung geeigneter Grundierungen wie bspw. LOBADUR® WS EasyPrime, Vorbehandlung der Nutwangen an massiven Holzdielen mit lackverträglichem Wachs vor der Verlegung. Das Ergreifen von Maßnahmen, die das Raumklima, insbesondere die relative Luftfeuchtigkeit, konstant halten. (Sorgfältige Kundenberatung wird empfohlen). Besonders anfällig sind Altböden mit vorgeschädigten, labilen Klebstoffen, elastisch verklebte, oder genagelte Parkettböden, Dielenböden, Holzpflaster, Hochkantlamellen, wie auch parallel verlegte Parkettböden, Parkett auf Fußbodenheizung, Hölzer mit kurzer Feuchtewechselzeit wie beispielsweise Buche, Ahorn.

Wechselwirkungen:
Weichmacherhaltige Materialien wie z. B. Teppichunterlagen, Möbelfüße, Stuhlrollen, elastische Parkett- und Montageklebstoffe können zu Erweichungen und Verfärbungen führen. Ablagerungen in Fugen können ursächlich für haptische und optische Beeinträchtigungen sein. Belastungen mit Haarfärbemitteln, Gummireifen von Autos, Krafträdern, Fahrrädern und ähnlichem können zu dauerhaften, irreversiblen Verfärbungen der Oberfläche führen.

Diese Informationen und alle weiteren Hinweise und Empfehlungen, die wir zur Beratung des Verarbeiters abgeben, sind das Ergebnis bisheriger Erfahrungen und beziehen sich auf Normbedingungen. Aufgrund der vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten und Verarbeitungsbedingungen entbinden wir den Anwender nicht davon, Eigenversuche durchzuführen oder sich technische Beratung durch Rücksprache mit der LOBA-Anwendungstechnik einzuholen. Empfehlungen der Belagshersteller und aktuelle Normen sind zu beachten. Unsere Haftung und Verantwortung richtet sich ausschließlich nach unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen und wird weder durch diese Information, noch durch unsere Beratung erweitert. Mit Erscheinen einer neuen technischen Information verliert die alte ihre Gültigkeit.
 DateinameLetzte Aktualisierung
WS EasyPrime22-01-2019
11036 M1 Prüfbericht Easy Prime22-01-2019
 DateinameLetzte Aktualisierung
11036 LOBADUR WS EasyPrime22-01-2019
 DateinameLetzte Aktualisierung
11036 WS EasyPrime22-01-2019

UV-Versiegelung für Restaurant

Der Boden des Mövenpick-Restaurants in der Hannover Innenstadt erhielt eine neue Versiegelung mit LOBACURE WS 2K Rush A.T. anti-slip. Der UV-härtende Lack ist sofort nach der Aushärtung wieder voll...

 

mehr

Privatwohung mit unsichtbarem Oberflächenschutz

In einer Privatwohnung in Esslingen wurden rund 80 m² Buchenparkett renoviert. Durch die Verarbeitung von WS EasyPrime und 2K InvisibleProtect A.T. bleibt die natürliche Optik und Haptik des...

 

mehr

UV-Lack im Nortex in Neumünster

Die Herrenabteilung des Nortex Mode-Center in Neumünster wurde mit dem schnell aushärtenden UV-Lack LOBACURE WS Rush A.T. renoviert. Innerhalb von drei Tagen konnte das Projekt fertiggestellt werden,...

 

mehr

Renovierung einer Hotelfachschule in Slowenien

In der Hotelfachschule ‚Secoundary School for Catering and Tourism‘ in Novo Mesto wurden die sehr verschlissenen Böden von zwei Klassenzimmern innerhalb kürzester Zeit mit LOBA renoviert. Nach dem...

 

mehr

LOBA lässt Eichenparkett aus den 1950er-Jahren im Hilton Hotel Köln aufleben

Die Hotelzimmer des Hiltons in Köln strahlen eine gediegene Eleganz aus. Nach der umfassenden Neugestaltung verbinden sie warme Holztöne mit klaren Farben und feinen Stoffen. Vor allem das...

 

mehr

Renovierung Materialllager einer Versicherung

Der Boden des zu renovierenden Materiallagers einer Versicherung in Münster ist täglich hoher Belastung ausgesetzt. Das Kiefer Holzpflaster muss der Frequentierung durch Mitarbeiter ebenso standhalten...

 

mehr

UV Renovierung Bundespolizei Ratzeburg

Widerstandsfähig und hoch beanspruchbar. Das waren unter anderem die Anforderungen an den Boden bei der Renovierung der Kantine der Bundespolizei in Ratzeburg durch die Firma Voss GmbH. Auch die Zeit...

 

mehr

UV Renovierung in Holland

Das Ronald Mc Donald Huis ist dem Grossklinikum Zentrum Friesland angeschlossen. Das Haus bietet Angehörigen schwer erkrankter Patienten die Möglichkeit, kostengünstig nahe am Krankenhaus zu wohnen....

 

mehr

UV für PUMA

"Forever Faster" lautet der Slogan von PUMA . So liegt es nahe, dass der Sportartikel-Hersteller auch bei der Versiegelung seiner Büro-Räume in Herzogenaurach auf Geschwindigkeit setzt. Mit dem...

 

mehr

Villa Dornbirn

Altes Haus trifft auf neueste UV-Technologie. Der Innenbereich der ca. 200 Jahre alten Villa wurde umgebaut. Die sieben exklusiven Wohneinheiten wurden mit Fußbodenheizung ausgestattet und erhielten...

 

mehr

Ballettzentrum Schwabing

Dank des innovativen LOBA UV-vor-Ort Systems kann im Ballettzentrum Schwabing der Unterricht nach nur 2 Tagen weitergehen. Der Grundierung des Altbodens mit LOBADUR® WS EasyPrime folgten zwei...

 

mehr

Barrierefrei renovieren

Der Boden des Pflegeheimes wurde seit seiner Erbauung 1979 bis heute kein einziges Mal renoviert. Grund dafür war unter anderem der große organisatorische und logistische Aufwand, der bei der...

 

mehr

Renovierung in Johann Lafers Rosensaal

Die anspruchsvollen Gäste des vielfach prämierten Starkochs Johann Lafer in der Stromburg feiern auf frisch renoviertem Eichenboden. Dank LOBA hält das Eiche Holzpflaster, grundiert mit LOBADUR® WS...

 

mehr

UV im Staatsministerium

In der Prinzregentenstraße in München befindet sich das Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie. Der Speiseraum des 1938 erbauten Ministeriums war durch die tägliche...

 

mehr

Bogner Haus München

Im exklusiven Modehaus Bogner wurde die UV-vor-Ort Technologie erneut erfolgreich eingesetzt. Für die Renovierungsarbeiten musste nicht einmal der Geschäftsbetrieb unterbrochen werden.

Initiates file downloadZum...

 

mehr

Anti-slip Versiegelung im Karlsruher Institut für Technologie

Mit über 9.000 Mitarbeitern ist das KIT (Karlsruher Institut für Technologie) eine der weltweit größten Forschungs- und Lehreinrichtungen. Im Zuge des Umbaus und der Erweiterung des denkmalgeschützten...

 

mehr

Parkettboden innerhalb 25-Stunden nach Sanierung wieder nutzbar

Das Elithera Gesundheitszentrum Promotio, eine Physiotherapie-Einrichtung in Göttingen, hat ihren Parkettboden innerhalb nur eines Wochenendes sanieren lassen. Vom Beginn der Schleifarbeiten bis zur...

 

mehr

Herausforderung: Renovierungsbeginn Freitagnachmittag – Nutzung Montag früh

Die Parkettrenovierungsarbeiten in der Kantine des Deutschen Wetterdienstes wurden nur an einem Wochenende durchgeführt - dank der neuester UV-Versiegelungstechnik mit LOBACURE für Parkettböden.


Zum...

 

mehr

Parkettsanierung Hotel Post

Zur Philosophie des Hotels Post gehört es, den Menschen der Umgebung verbunden zu sein. Die Ausführung der Parkettarbeiten übernahm deshalb mit Fröwis Fußbodenprofi eine Firma aus dem Ort Bezau. Unter...

 

mehr

Eine echte Bank beim Brandschutz fürs Parkett

Rund 350 m² Parkett wurden mit der LOBA Brandschutz-Lösung behandelt. Mit dem Systemaufbau wird eine schwer entflammbare Oberfläche gemäß DIN EN 13501-1 Klasse Cfl-s1 erzielt. Dabei ist der...

 

mehr

Sicheres Studieren

Aufenthaltsbereiche gehören zu den höchstfrequentierten Bereichen in einer Bildungseinrichtung und unterliegen bestimmten Sicherhheitsvorschriften. Die Universität Maasticht entschied sich für die...

 

mehr

Das Sportsystem für Olympia

Oberflächen für Sporthallenböden benötigen oft ein Prüfzeugnis für die rutschhemmde Eigenschaft nach DIN 18032. Für diese Fälle wird nach der Lackierung mit WS EasyFinish der Boden mit dem...

 

mehr

Ansatzfreie Verarbeitung auf 4000 m²

Der Verarbeiter war begeistert von der völlig ansatzfreien Verarbeitung der Grundierung WS EasyPrime. Das hochwertige Bambusparkett wurde anschließend für den stark frequentierten Bereich mit dem...

 

mehr

LOBA & Wakol: Zwei starke Partner auf dem Wirtschaftsparkett

Fürs optimale Finish des edlen Eicheparketts kam der WS 2K Duo halbmatt aus der LOBADUR© Produktgruppe zum Einsatz. Das Parkett wurde mit dem auf LOBA-Lacke abgestimmten WAKOL MS 260 Parkettklebstoff...

 

mehr

Trittsicherheit in der Stadthalle Leonberg

Für den sicheren Tritt sorgt die rutschhemmende Eigenschaft des hochwertigen Lackes WS 2K Duo anti-slip R9.
 

Zum Objektbericht

 

mehr

Hochwertiger 1K Lack für den Wohnbereich

Der WS Viva ist für die verschiedenste Räumlichkeiten geeignet. Überall dort wo der Boden normaler bis stärkerer Beanspruchung ausgesetzt ist und hohe Ansprüche an eine saubere Raumluft gestellt...

 

mehr

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Datenschutzerklärung OK