Inspiration & AnwendungHistorisches Parkett

Historisches Parkett – lösemittelfrei veredeln

Parkettsanierung in geschichtsträchtigen Gebäuden

Oxidativ trocknende Öle verwenden

Wenn Sie eine Sanierung oder Restauration des Parkett- oder Holzfußbodens in denkmalgeschützten Gebäuden wie Schlössern, Museen und Klöstern planen, empfiehlt die Fachgruppe Restauratoren beim Zentralverband der Parkett- und Bodenleger ausschließlich die Verwendung oxidativ trocknender Öle bei der Oberflächenveredelung.

Für genügend Raumluftaustausch sorgen

Nach dem Einsatz von oxidativ trocknenden Ölen ist es wichtig, für genügend Raumluftaustausch zu sorgen. Förderlich für eine ausreichende Luftwechselrate ist der Einsatz von Lüftungstechnik. Dann ist auch der Einsatz unserer lösemittelfreien und lösemittelarmen LOBASOL Produkten als unbedenklich anzusehen.

Keine Lösemittelanteile

In den Ölen der High-Solid Klasse bei LOBA sind keine bzw. nur geringe Lösemittelanteile gemäß VOC-Verordnung (VOC – aus dem Englischen: "volatile organic compounds", zu deutsch: flüchtige organische Verbindungen) enthalten. Weiterführende Hinweise für die Parkettsanierung in historischen Gebäuden finden Sie in unseren Technischen Tipps & Tricks.

Technische Tipps und Tricks

Highlights aus unseren Referenzen

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Unsere Referenzen – vielfältig und inspirierend!

Alle Referenzen anschauen
Logo LobaDieser Browser wird leider nicht unterstützt.

Bitte verwenden Sie einen alternativen Browser oder aktualisieren Sie die bestehende Software.

> ECMAScript 6 erforderlich